Kennen Sie das auch? An einem typischen Wintertag mit Kälte, Schneeregen und Wind zu Hause zu sitzen und trotz eingeschalteter Heizung irgendwie doch zu frieren. Zudem ist überall bekannt, dass es gerade die Heizungsluft ist, die träge und unglücklich macht. Doch es gibt Wege, die Stimmung auf natürliche Weise zu verbessern.

Wärme auf natürliche Art

Gerade während der kalten Jahreszeit, sollten Sie vermehrt darauf achten, wie Sie sich ernähren und genügend Bewegung in den Alltag einbauen. Eine Hilfe gegen die Trägheit und Kälte kurzer Wintertage sind Naturprodukte aus Kräutern oder Wurzeln. Der Klassiker, um sich schnell aufzuwärmen ist der wohlbekömmliche Kräutertee, aber auch ein heißes Bad speziellem Badesalz lädt die Akkus wieder auf.

Ebenfalls von vielen Menschen unterschätzt wird die Bedeutung des Frühstücks, gerade im Herbst und Winter. Ihr Körper wird es Ihnen danken, ein nahrhaftes, aber nicht zu schweres Frühstück am Morgen zu bekommen. Somit sind Energie und Vitalität für den Tag keine Grenzen gesetzt. Es sprechen vielerlei Gründe dafür, sich besonders für die erste Mahlzeit des Tages wirklich Zeit zu nehmen.

Hochwertige Inhaltsstoffe für gesundes Leben

Überhaupt bieten sich Kräuter- und Wurzelprodukte an, um unsere Gesundheit zu fördern. Sie können das Immunsystem so stärken, dass das Risiko, zum Beispiel an einer Erkältungen oder Grippe zu erkranken, deutlich reduziert wird. Vitamine, Mineralien und Aminosäuren geben den Wurzelkraft Produkten Energie, welche der Körper dann für sich nutzen kann. Künstliche Zuckerzusätze beispielsweise machen träge und fehlen in den Naturprodukten in der Regel komplett. Die Süße kommt dann direkt aus den Früchten – Fruchtzucker ist für uns viel gesünder.

Somit sind Kräuter- und Wurzelprodukte die perfekte Ergänzung zu einer gesunden Ernährung auch im Winter. Und dabei sind Sie sogar flexibel, was Ihre eigenen Geschmacksvorlieben angeht. Es gibt etwa die hochwertigen Produkte von P. Jentschura Wurzelkraft in fruchtig und würzigen Ausführungen.

Das wohl bekannteste Beispiel gesunder Wurzeln ist Ingwer, der nicht nur sehr gut schmeckt, sondern von Innen wärmt für allgemeines Wohlbefinden sorgt. Mahlzeiten mit Ingwer werden bekömmlicher und sogar zum Einreiben auf der Haut ist die Ingwer Wurzel geeignet. Ähnliche Wirkungen gehen von der fernöstlichen Ginseng- oder der Maca-Wurzel aus Südamerika aus.

Ingwer oder Ginseng, Maca oder Schwarzwurzel: Die Natur bietet vielfältige Möglichkeiten, gesund durch den Winter zu kommen. Vor allem das Stärken der Abwehrkräfte sind die Stärken der Wurzeln.