Yokebe Diät

Yokebe Diät – Abnehmen mit Shakes?

Vor allem in der letzten Zeit gewinnt diese Art der Diät immer mehr Beliebtheit. Auch zahlreiche unterschiedliche Internet-Blogs bewerben sie und machen somit auf sie aufmerksam. Die Diät, von welcher hierbei die Rede ist, ist die sogenannte Yokebe-Diät. Mit ihrem Aufbau und ihrer Funktionsweise gehört sie zu den sogenannten Formula-Diäten, was nichts Anderes, als die Einnahme von gezielten Produkten und Lebensmitten zu bestimmten und in der Regel festgelegten Zeiträumen bedeutet.

Eine Sache, welche die Menschen in diesem Zusammenhang besonders an dieser Art der Diäten und somit auch an der Yokebe-Diät schätzen, ist die Tatsache, dass sie keine Kalorien zählen müssen, sondern einfach den Shake trinken, mit diesem eine Mahlzeit ersetzen und abnehmen. Sie haben einen festgelegten Ernährungsplan, welchem sie folgen müssen und vermeiden es somit auch ständig einkaufen gehen zu müssen. Denn alles ist bei dieser Art der Diäten strikt festgelegt und vorgegeben. Von der Art und Weise des Essens bis hin zu dem täglichen Kalorienbedarf und der Anzahl der Shakes.

Das bringt die weitere Tatsache mit sich, dass man weder zu viel, noch zu wenig isst und die Diät sehr große Erfolgsversprechen macht. Diese verwirklichen sich jedoch nur unter der Voraussetzung, dass Du Dich genau an die Angaben hältst.

Yokebe Shake

Wie funktioniert die Yokebe Diät?

Erfunden wurde die Yokebe-Diät in dem Jahr 2010. Seit ihrem Erscheinen auf dem Markt haben zahlreiche Menschen die Diät versucht und dank dieser auch sehr viele Kilos abgenommen. So kommt es, dass sehr viele Menschen diese Form der Diät inzwischen als festen Bestandteil der Abnehm-Szene anerkannt haben und Menschen auch vermehrt auf die Yokebe-Diät zurückgreifen, um an Gewicht zu verlieren. Hinter der Yokebe-Diät steht dabei das Unternehmen Naturwohl Pharma GmbH, welches diese ins Leben gerufen und auf den Markt gebracht hat.

Yokebe ist ein Name, welchen viele Menschen bereits gehört haben, ohne direkt in Kontakt mit der Diät selbst gekommen zu sein. Das ist der großen und dauerhaften Medienpräsenz dieser Diät geschuldet. Sie ist immer und immer wieder in den unterschiedlichsten Medien zu sehen, wodurch es ein Leichtes war, diese Diät in den Markt der bereits existierenden Produkte zu integrieren.

Der Erfolg der Diät basiert auf den sogenannten Diät-Shakes. Diese können sich die Interessierten entweder direkt über den Anbieter im Internet, oder auch in der Apotheke kaufen. Einzelne Online-Shops bieten das Produkt ebenfalls in ihrem Sortiment an und schicken es zu Dir nach Hause. Um einen schnellen und merkbaren Erfolg erzielen zu können, solltest Du zum Anfang Deiner Yokebe-Diät, ausschließlich die Shakes zu dir nehmen, sprich: Du nimmst keine feste Nahrung zu dir und ersetzt alle Mahlzeiten mit einem Shake. Im späteren Verlauf kannst du dann die Shakes nach und nach durch die feste Nahrung ersetzen. Ebenfalls interessant zu wissen ist, dass sich die Yokebe-Diät in vier unterschiedliche Abschnitte aufteilt. Auf diese wird jedoch weiter unten noch etwas genauer eingegangen.

Die unterschiedlichen Diät-Modelle der Yokebe-Diät

Der 5-Wochen-Schlank & Fit-Plan

Das 5-Wochen-Modell ist im Grunde genommen die „Standart“-Diät, welche Du verfolgen kannst, um Gewicht zu verlieren. Vor allem, wenn Du auf dem Gebiet des Abnehmens und der Diäten ein kompletter Anfänger bist, eignet sich der 5-Wochen-Plan perfekt für dich. Er ist besonders auf Einsteiger ausgerichtet und unterteilt sich in insgesamt 3 Phasen, an welchen Du Dich orientieren kannst.

2-Wochen-Turbo-Diät

Diese Ausführung der Yokebe-Diät besteht, wie Du es Dir bereits anhand des Namens denken kannst, aus zwei Wochen. Die erste Woche der Diät ist dabei die sogenannte Konzentrationsphase, während die zweite Woche den Namen der Zielphase trägt. Dieses Modell erfreut sich bei den Menschen vor allem dann einer sehr großen Beliebtheit, wenn sie viel Gewicht in einer kurzen Zeit verlieren wollen. Steht zum Beispiel eine Hochzeit an oder stehst Du kurz davor in den Urlaub zu fahren? Dann kann dieser 2-Wochen-Plan die ideale Lösung darstellen. Dadurch, dass Du zwei Mal am Tag eine Mahlzeit mit einem Shake ersetzt, kannst Du zügig ein paar Kilos verlieren.

Der Yokebe Fastenplan

Der etwas zeitaufwändigere Plan ist der Fastenplan der Yokebe-Diät. Der Fastenplan unterteilt sich dabei in drei verschiedene Phasen. Ab Tag 1 bis Tag 3 befindest Du Dich in der sogenannten Einleitungsphase. Du nimmst während dieser Phase jeweils am Morgen und auch am Abend einen Shake zu Dir und verzichtest auf feste Nahrung. Ab dem 4. Tag bis hin zu dem 10. Tag der Fastenphase ersetzt Du alle Mahlzeiten durch einen Shake. Du nimmst in der zweiten Phase demnach keine feste Nahrung zu Dir. In der dritten Phase, sprich vom 11. Bis zum 14 – der Ausleitungsphase – isst Du Morgens und auch Abends normal, ersetzt Deine Mahlzeit am Mittag jedoch durch einen Shake.

Wie setzen sich die Diät-Shakes der Yokebe-Diät zusammen?

Was Yokebe im Gegensatz zu anderen Shakes so interessant und auch für viele Interessierte spannend macht, ist die Tatsache, dass Du Dir den Shake nicht schmackhaft machen musst, sondern, dass Du aus mehreren unterschiedlichen Geschmacksrichtungen wählen kannst. So kannst Du auch mehrmals am Tag die Geschmacksrichtung wechseln und immer den Shake zu Dir nehmen, welcher Dir am besten schmeckt. Egal, für welche Geschmacksrichtung Du Dich dabei entscheidest – alle zeichnen sich durch eine sehr geringe Anzahl an Kalorien aus und unterstützen Dich effektiv bei Deiner Abnahme.
Auch, was den Grundaufbau der Shakes angeht, so ist dieser, ganz egal, für welche Geschmacksrichtung Du Dich entscheidest, immer gleich. Die Shakes setzen sich immer aus:

  • Molke
  • Honig
  • Probiotische Stoffe
  • Soja

zusammen.

Neben diesen Bestandteilen befinden sich unter anderem auch für den Körper wichtige Spurenelemente, Vitamine und Mineralstoffe in den Drinks wieder:

  • Calcium
  • Eisen
  • Zink
  • Verschiedene Vitamine
  • Kalium
  • Folsäure

Wie Du sehen kannst, befinden sich in den Yokebe-Shakes viele unterschieldliche Mineralstoffe. Bei diesen handelt es sich um die wichtigsten Mineralstoffe, welche nicht nur für Deine Gesundheit wichtig sind, sondern einen weiteren Vorteil mit sich bringen. Dieser besteht in der Vorbeugung des Jojo-Effekts nach der Einnahme der Shakes. Wenn Du schon einmal eine Diät gemacht hast, wirst du mit dem Begriff des Jojo-Effekts mit Sicherheit vertraut sein. Nach einer erfolgreichen Diät und Gewichtsabnahme nimmst Du in der Regel nicht nur die verlorenen Kilos, sondern noch mehr zu. Durch die Mineralstoffe wird dieser Effekt verhindert und gleichzeitig wird eine langfristige, sowie gesunde und ausgewogene Ernährung ermöglicht.

Die Diät ist für nahezu alle Menschen empfohlen. Wer jedoch unter einer Laktoseintoleranz leidet, sollte das Einnehmen dieser Shakes lieber lassen.
Das Anrühren der Shakes erfolgt durch Dich. Du kaufst Dir im Grunde genommen ein Pulver, welches Du dann mit fettarmer Milch oder auch mit Soja-Milch anrühren kannst. Zusätzlich mischst Du dem Shake 50 Gramm Proteinpulver unter. Auch ein halber Teelöffel Pflanzenmilch gehört mit zu einem Shake dazu und ermöglicht Dir eine gesunde und schnelle Abnahme. Wichtig ist, dass Du auf Öl mit ungesättigten Fettsäuren, wie zum Beispiel Sonnenblumenöl, zurückgreifst.

Die Phasen der Yokebe-Diät

Die vier Phasen der Diät teilen sich wie folgt auf:

1. Konzentrationsphase: Die erste Phase nennt sich Konzentrationsphase und dauert eine Woche an. Über die gesamte Woche hinweg nimmst Du anstelle der Mahlzeiten Diät-Shakes zu Dir und darfst Dich als Folge dessen über eine schnelle Abnahme freuen. Das ist vor allem aus psychologischer Sicht sehr wichtig, um eine gewisse Grundmotivation hervorzurufen. Nur, wenn Du motiviert bist, wirst Du auch die kommenden Phasen meistern.

2. Lernphase: Du darfst Dich in der zweiten Phase für eine Mahlzeit am Tag entscheiden, welche Du nicht durch einen Shake ersetzt. Du bist in der Gestaltung vollkommen frei. Die Phase dauert in der Regel solange an, bis Du Dein Wunschgewicht erzielt hast.

3. Vertiefungsphase: In der dritten Phase, welche in der Regel vier Wochen andauert, ersetzt Du nur noch einen Shake am Tag. Auch hier bist Du wieder vollkommen frei in der Gestaltung, welche Mahlzeit Du durch einen Shake ersetzten möchtest.

4. Kontinuitätsphase: Nach der Diät ist es wichtig, dass Du nicht in alte Muster verfällst und Dich auch weiterhin an Deinem Erfolg erfreuen kannst. Du kannst wieder vollkommen normal essen, und musst keine Shakes mehr zu Dir nehmen. Achte jedoch darauf, nicht zuzunehmen.

Unsere Kritik an der Yokebe Diät

Neben den vielen positiven Resonanzen gibt es auch einige negative Bewertungen in dem Bezug auf die Yokebe-Diät. Denn mit den drei Shakes nimmst du gerade einmal 900 Kalorien am Tag zu Dir. Das ist mehr als selbstverständlich, dass Du bei einem derartigen Kaloriendefizit schnell abnimmst.
Der durch die schnelle Abnahme entstehende Motivationsschub muss aber die gesamte Diät andauern, ansonsten passiert es schnell und Du rutschst wieder in Deine alten Gewohnheiten. Da Du im Laufe der Diät die Freiheit hast, Dir auszusuchen, welche Mahlzeiten Du ersetzt und, welche Du wie gewohnt isst, solltest Du Dich vorher mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung auseinandersetzen. Andernfalls bleibt ein weiterer Erfolg schnell aus. Dazu gehört auch, dass Du Dich sportlich betätigen musst, um zu den gewünschten Ergebnissen zu kommen. Das ist wichtig, um die Motivation am Leben zu halten. Denn, je weiter Du mit der Diät voranschreitest, umso zäher werden die Kilos schmelzen.

Die positiven Aspekte der Yokebe-Diät

Äußerst positiv an dieser Diät ist der schnelle Abnehmerfolg, welcher sich bereits nach den ersten Tagen und Wochen einstellt. Dieser motiviert Dich, weiterzumachen. Zudem ist positiv anzumerken, dass Dich die Shakes die gesamte Diät-Phase hinweg mit wichtigen Nährstoffen versorgt und Du somit keine Angst vor möglichen Mangelerscheinungen haben musst. Dazu kommt der angenehme Geschmack der Yokebe-Shakes – Du musst sie dir nicht reinzwängen, sondern kannst sie voll und ganz genießen. Auch das ist für die Motivation äußerst wichtig.

Die negativen Aspekte der Yokebe-Diät

Negativ kann mitunter die Tatsache bewertet werden, dass Du vor allem zum Anfang nur sehr wenige Kalorien zu Dir nimmst. Neben der positiven Gewichtsabnahme kann sich das jedoch negativ auf dein allgemeines Wohlbefinden auswirken. Einige Menschen, welche die Diät gemacht haben, litten unter Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit. Außerdem ist die Gefahr präsent, dass Du während der Diät nicht nur Fett, sondern auch Muskelmasse verlierst. Es kann bei einigen Personen auch zu den allseits bekannten Heißhungerattacken kommen.
Außerdem ist die Diät alles andere als günstig und pro Woche musst Du circa 16 bis 20 Euro für eine Shake-Packung ausgeben.

Fazit- Yokebe Diät

Wir halten die Yokebe-Diät für eine gute und beliebte Form der Diäten. Vor allem die äußerst leichte Umsetzung und die schnellen Ergebnisse tragen zu einem schnellen und anhaltenden Erfolg bei. Anfangs musst du lediglich die Kalorien deiner Shakes zusammenzählen. Anders, als es bei anderen Diäten der Fall ist, musst Du Dir keine Gedanken um die Kalorien machen. Außerdem wirst Du immer mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt und leidest nicht unter Mangelerscheinungen.

Was in dem Rahmen der Yokebe-Diät jedoch nötig ist, ist die Disziplin. Damit unterscheidet sie sich aber nicht sonderlich von anderen Diäten. Ohne Disziplin kann auch die Yokebe-Diät keine Wunder vollbringen. Und, obwohl Du eine große Auswahl an Geschmacksrichtungen hast, kannst Du das ein oder andere Mal von Heißhungerattacken geplagt werden.

Wir empfehlen Dir für Deine Abnahme eine dauerhafte Umstellung Deiner Ernährung und sportliche Betätigung. Das ist nicht nur günstiger, sondern Du stellst Deine Ernährung dauerhaft um. Für diese Zwecke erstellst Du Dir am Besten einen Ernährungsplan. So erreichst Du Dein Wunschgewicht und kannst es auf lange Sicht gesehen halten. Vor allem der Plan von Benjamin Oltmann mit über 150 abwechslungsreichen Rezepte hat uns überzeugt.